Oolong-Tee

31 Minuten Lesezeit

Oolong-Tee ist ein Produkt, das aus den Blättern, Knospen und Stängeln der Kamelie (Camellia sinensis) hergestellt wird. Das ist dieselbe Pflanze, aus der auch schwarzer und grüner Tee hergestellt wird.

Oolong-Tee wird zur Verbesserung des psychologischen Bewusstseins eingesetzt. Er wird auch bei Gewichtsproblemen und Herzproblemen, zur Vorbeugung von schwachen und brüchigen Knochen (Osteoporose) und bei anderen Erkrankungen eingesetzt, aber es gibt keine guten wissenschaftlichen Beweise für diese anderen Anwendungen. (2 )

Herkunft des Oolong-Tees

Oolong repräsentiert eine wahre handwerkliche Meisterschaft der Tee-Verarbeitung. Aussehen, Form und Geschmack eines Oolong-Tees können sich je nach Anbaugebiet und Verarbeitung stark unterscheiden. Die Ursprünge des Oolong-Tees werden sowohl in China als auch in Taiwan beansprucht und in beiden Ländern wird der Tee auch heute noch sehr verehrt.

Eine Geschichte besagt, dass die Chinesen den großen, dunklen Teeblättern den Namen „Wulong“ oder „schwarzer Drache“ gaben, weil sie stark oxidiert und in Formen gedreht wurden, die dem mystischen chinesischen Drachen ähnelten. Eine andere Geschichte erzählt von einem Teebauern namens Wu Liang (später zu Wulong abgekürzt), der den Oolong-Tee zufällig entdeckte. Der Bauer wurde nach einem langen Tag der Teeauswahl abgelenkt und als er zu seinen verwelkenden Teeblättern zurückkehrte, stellte er fest, dass sie gerade zu oxidieren begonnen hatten. Ganz gleich, welche Geschichte Sie glauben, es stimmt, dass die beliebtesten chinesischen Oolongs in hohen Bergregionen auf felsigem Gelände und bei kühlem Wetter angebaut werden. Es ist die einzigartige Lage und die extreme Umgebung, die diesen Oolongs den reichhaltigen Geschmack verleiht, für den sie bekannt sind.

Die bekanntesten Oolongs aus Taiwan sind in der Regel weniger oxidiert (10 % bis 40 %) und daher tendenziell grüner in der Farbe und heller im Geschmack als chinesische Oolongs. Die Oolong-Sorten, die im Land hergestellt werden, unterscheiden sich genauso wie die Rotweinsorten aus Frankreich. Manche Oolongs werden zu kleinen, festen Kugeln gerollt, während andere zu langen, blattartigen Haaren gedreht werden. Einige wachsen in abgelegenen, nebelverhangenen Bergen, während andere in gemäßigten, bambusbewaldeten Ausläufern gedeihen. Einige werden im Frühjahr gepflückt, um einen blumigen, krautigen Geschmack zu erhalten, während andere im Winter geerntet und geröstet werden, um einen herzhaften, holzigen Geschmack zu erhalten.

Während die berühmtesten Oolongs ursprünglich aus China und Taiwan stammen, werden heute auch in anderen Teilen der Welt verschiedene Arten von Oolong hergestellt. Indien, Sri Lanka, Japan, Thailand und Neuseeland sind nur einige der Länder, die einige der besten Oolong-Tees der Welt produzieren. (3 ).

Hat Oolong-Tee Koffein?

Die kurze Antwort lautet ja – Oolong-Tee enthält Koffein.

Der Koffeingehalt von Oolong-Tee kann sehr unterschiedlich sein. Vielleicht haben Sie schon einige widersprüchliche Schätzungen für Koffein in Oolong-Tee gelesen und waren völlig verwirrt. Das liegt daran, dass es zahlreiche Elemente gibt, die eine private Tasse Oolong-Tee beeinflussen können. Mit welcher Temperatur wurde das Wasser zum Aufbrühen verwendet? Wie lange wurde er aufgegossen? Zu welcher Jahreszeit wurden die Blätter geerntet? Wir schlüsseln all diese Details auf, damit Sie besser bestimmen können, was in Ihrer Tasse bleibt.

Es gibt 5 Hauptelemente, die den Koffeingehalt von Oolong-Tee bestimmen:.

  • Temperatur des Wassers.
  • Die Ziehzeit.
  • Die Anzahl der Aufgüsse der Blätter.
  • Die Jahreszeit, in der die Blätter geerntet werden.
  • Die Verarbeitung des Tees mit Röstung und Reifung.

Wie wirkt sich das Einweichen auf das Koffein aus?

Temperatur des Wassers

Die Temperatur des Wassers, das zum Aufbrühen von Oolong verwendet wird, hat einen großen Einfluss auf den Koffeingehalt. Kochendes Wasser mit einer Temperatur von 212 Grad extrahiert mehr als doppelt so viel Koffein wie Wasser mit einer Temperatur von 80 Grad. Damit haben Sie eine große Kontrolle über den Gesamtkoffeingehalt in Ihrem Tee.

Die Ziehzeit

Je länger Sie einen Tee ziehen lassen, desto mehr Koffein enthält er. Ein Oolong-Tee, der 1 Minute lang gezogen wird, enthält viel weniger Koffein als ein Oolong-Tee, der 5 Minuten lang gezogen wird. Für den besten Geschmack und einen mittleren Koffeingehalt empfehlen wir normalerweise eine Ziehzeit von 3 Minuten. Das spezifische Material hängt von der Art des verwendeten Oolong-Tees ab.

Mehrmaliges Aufbrühen

Oolong-Teeblätter können mehrmals aufgebrüht werden. Die allererste Tasse Tee hat mit das meiste Koffein, die nächsten Aufgüsse haben weniger Koffein. Bei der 3. Tasse haben Sie normalerweise weniger als die Hälfte des Koffeins der ersten Tasse. Manche Menschen spülen ihren Oolong-Tee aus, indem sie eine Tasse nur wenige Sekunden ziehen lassen, sie dann wegschütten und eine zweite Tasse länger ziehen lassen. Dadurch wird der Koffeingehalt leicht reduziert und der Geschmack wird weicher.

Welcher Oolong hat das meiste Koffein?

Es gibt zwei Hauptfaktoren, die den Koffeingehalt der verschiedenen Oolong-Sorten bestimmen. Erstens die Jahreszeit, zu der der Tee geerntet wird. Tees aus der Frühlings- oder Wintersaison haben weniger Koffein, während Tees aus der Sommersaison oder dem Herbst das meiste Koffein enthalten. Unser Jade-Oolong zum Beispiel wird im Frühjahr geerntet und enthält weniger Koffein. Der asiatische Charme hingegen ist eine Oolong-Sorte, die im Sommer geerntet wird und bis zu 102 mg Koffein pro Tasse enthalten kann! Das andere wichtige Element ist die Art der Verarbeitung des Tees. Wenn der Tee während der Verarbeitung geröstet wird, enthält er weniger Koffein. Tee, der während der Verarbeitung länger gereift ist, hat ebenfalls weniger Koffein. Achten Sie also bei der Auswahl eines Oolong-Tees darauf, wie er verarbeitet wurde. (4 ).

Vorteile von Oolong-Tee

Oolong-Tee wird wie grüner und schwarzer Tee aus den Blättern der Camellia sinensis hergestellt. Doch während grüner und schwarzer Tee die beiden Extreme des Fermentationsspektrums darstellen (grüner Tee wird nicht fermentiert und schwarzer Tee wird fermentiert, bis er, nun ja, schwarz wird), liegt Oolong einfach in der Mitte.

Je nachdem, wie lange er gereift ist, kann Oolong-Tee von grün bis dunkelbraun gefärbt sein. Und der Geschmack? Leicht und blumig, aber weniger parfümiert als grüner Tee.

Hier sind 16 gesundheitliche Vorteile, die Sie zum Oolong-Tee greifen lassen werden.

Gewährleistet die Gehirnfunktion

Oolong-Tee enthält Epigallocatechingallat (Egcg), wie eine Forschungsstudie zeigt. Egcg ist einer der Superstarbestandteile des grünen Tees, der ihm eine Reihe von Vorteilen bietet, wie z.B. die Vorbeugung von Gedächtnisverlust und kognitiven Einbußen. Also, trinken Sie früh und regelmäßig für die Gesundheit Ihres Gehirns!

Verbessert den Blutzuckerspiegel

Nennen Sie mich nicht Schätzchen! Oolong-Tee kann, wie auch grüner Tee, die Kontrolle des Blutzuckerspiegels verbessern, so das Ergebnis einer Überprüfung und Meta-Analyse von Forschungsstudien. Einige Forschungsstudien haben einen Zusammenhang zwischen Oolong-Tee und einem niedrigeren Nüchternblutzuckerspiegel festgestellt.

Warum ist das wichtig? Nun, eine bessere Blutzuckerkontrolle kann dazu beitragen, Ihr Risiko für Typ-2-Diabetes, unerwünschte Gewichtszunahme und Herzprobleme zu verringern.

Begünstigt den Fettabbau

Das Trinken von Oolong-Tee kann denselben Fettabbau fördern wie Koffein – ohne Ihren Schlaf zu beeinträchtigen. Einer kleinen Forschungsstudie zufolge könnte Oolong-Tee sogar etwas stärker als Koffein dazu beitragen, dass Sie die Verbrennung spüren.

Darüber hinaus wurde in einer Tierstudie festgestellt, dass Oolong-Tee die Fettleber verbessern, die Größe der Fettzellen verringern und das Körpergewicht und die Fettansammlung bei fettleibigen Ratten reduzieren kann.

Wirkt positiv auf die Knochen

Es steht außer Frage, dass der Genuss von Oolong-Tee sogar für Ihre Knochen gut sein kann. Eine Studie fand heraus, dass Frauen, die täglich 1 bis 5 Tassen Oolong-Tee tranken, eine wesentlich höhere Knochendichte aufwiesen als Nicht-Tee-Trinkerinnen.

Bekämpft Krebszellen

Oolong-Tee enthält viele Verbindungen wie Catechine und Antioxidantien, die laut einer Forschungsstudie aus dem Jahr 2009 eine kleine Rolle bei der Krebsprävention spielen könnten. Aber es ist nicht so einfach zu sagen: „Trinke Tee, dann bekommst du keinen Krebs“, und es sind sicherlich weitere Forschungen erforderlich.

In diesem Zusammenhang wurde in einer Forschungsstudie festgestellt, dass Extrakte aus Oolong-Tee Krebszellen beseitigen können. Aber es wäre hilfreich, wenn Sie die Studie mit einem Körnchen Salz nehmen. Es gibt keine andere Möglichkeit, eine Krebszelle in einer Person, die Tee konsumiert, direkt zu beseitigen.

Senkt den Cholesterinspiegel

In einer Forschungsstudie an Mäusen, die so lange gefüttert wurden, bis sie Übergewicht hatten, wurde festgestellt, dass Oolong-Tee den Cholesterin- und Triglyceridspiegel dieser Tiere verbessern konnte, was möglicherweise ihre Gefahr von Herzproblemen verringert. Und obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass wir die gleiche Wirkung bei Menschen beobachten können, schadet es sicher nicht, etwas Oolong zu genießen.

Reduziert Stress

Fühlen Sie sich erschöpft? Nehmen Sie eine Tasse Oolong in Ihre abendliche Selbstfürsorge-Routine auf. Eine kleine Forschungsstudie hat ergeben, dass der Genuss von Oolong-Tee die Herzfrequenzvariabilität, die ein Zeichen für kurzfristigen Stress ist, bei Universitätsstudenten verringern kann.

Verbesserung der Mundgesundheit

Eine In-vitro-Studie hat ergeben, dass Oolong-Tee die kariesverursachenden Bakterien Streptococcus mutans fast ebenso zuverlässig beseitigt wie Chlorhexidin-Mundwasser – und damit grünen und schwarzen Tee in den Schatten stellt.

Einer Studie zufolge könnte er auch ein gesundes Speichel-Mikrobiom (ja, das gibt es) fördern, indem er die Populationen nützlicher Bakterien erhöht. Wenn Sie sich also Sorgen um Karies machen, sollten Sie einen Schluck Oolong-Tee trinken.

Fördert einen gesunden Darm

Obwohl grüner Tee der Liebling der erstaunlich großen Welt der Teeforschung ist, gibt es ebenfalls einige vielversprechende Beweise dafür, dass Oolong-Tee – wie auch grüner Tee – ein gesünderes Gleichgewicht der Darmbakterien fördern kann, was sich auf alles auswirken kann, von Ihrer Verdauung bis hin zu Ihrer geistigen Gesundheit.

Bekämpft freie Radikale

Freie Radikale sind instabile kleine Bösewichte, die zellulären Schaden anrichten können, wenn sie sich in großen Mengen in Ihrem Körper ansammeln.

Glücklicherweise ist Oolong-Tee laut einer Forschungsstudie reich an Antioxidantien, die die Fähigkeit haben, freie Radikale zu binden und abzubauen.

Entfernt Bakterien

Man nimmt an, dass die Catechine im Tee – wie das Ecg – zu den Abwehrmechanismen der Teepflanze gegen schädliche Bakterien gehören. Und in Forschungsstudien im Reagenzglas haben diese verschiedenen Verbindungen tatsächlich eine kleine bakterientötende Wirkung gezeigt. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie Oolong-Tee anstelle von Neosporin verwenden müssen.

Lindert Menstruationsschmerzen

In einer Beobachtungsstudie wurde festgestellt, dass das Trinken von grünem oder Oolong-Tee mit einer weniger quälenden Menstruation verbunden ist. Darauf stoßen wir an (und schlürfen und schlürfen und schlürfen).

Erhöht die Leberfunktion

Ihre Leber hat eine enorme Aufgabe: Sie muss giftige Substanzen aus Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln und Nahrungsmitteln ausscheiden, um Sie in Topform zu halten. Eine Studie mit Ratten aus dem Jahr 1996 hat gezeigt, dass der Genuss von Oolong-Tee die Leber in dieser Hinsicht ein wenig stärkt und sie dabei unterstützt, den Müll effektiver zu beseitigen.

Tötet Pilze

Einer Studie zufolge könnte Oolong-Tee, wie auch grüner und schwarzer Tee, ein nützliches Mittel gegen Pilze sein. Zumindest hat er in Reagenzglas-Studien einen gewissen Vorteil bei der Abtötung der Schädlinge gezeigt. Das ist ein Versprechen, aber versuchen Sie nicht, ihn als natürliches Hausmittel gegen eine Pilzinfektion zu verwenden. Überlassen Sie das lieber den Profis.

Lindert Hautverfärbungen

Laut einer Forschungsstudie aus dem Jahr 2007 kann Oolong-Tee bei der Verringerung von Sonnenflecken und Hautverfärbungen, die durch UV-Strahlung verursacht werden, hilfreich sein. Und zumindest einer Tierstudie zufolge könnten die Vorteile aus dem Verzehr des Tees oder dem direkten Auftragen auf die Haut resultieren. Verzichten Sie nur nicht auf den Sonnenschutz zugunsten des Tees, sonst könnten Sie ein erhebliches D-i-why bekommen.

Verbessert den Fokus und die Konzentration

Einer kleinen Forschungsstudie zufolge enthalten grüner Tee – und teilfermentierter Oolong-Tee – eine Mischung aus L-Theanin und Koffein, ein Paar, das zusammenpasst wie Netflix und Chill … wenn Netflix und Chill eine gehirnfördernde Kombination wäre, die Ihnen helfen könnte, konzentriert zu bleiben, Unterbrechungen zu vermeiden und mehr Informationen zu behalten. (5 ).

Weiter mehr

Hält Ihre Haut gesund & sieht lebendig aus

Die kostenlosen Radikale, die die DNA schädigen, können auch die Zellmembranen schädigen. Wenn die Zellmembranen der Haut geschädigt sind, kann Ihre Haut aufgrund des Feuchtigkeitsverlustes stumpf, schlaff und trocken erscheinen. Oolong-Tee, heiß oder kalt getrunken, kann die Hautzellen beleben und die biologische Alterung aufhalten.

Auch hier müssen wir über Hautprobleme sprechen. Die antiallergenen Antioxidantien in Oolong-Tee können Ekzempatienten langfristig helfen, so die Forschungsstudien.

Oolong-Tee kann die Gesundheit und den Charme der Haare wiederherstellen

Wenn Sie mit Haarausfall oder stumpfem und trockenem Haar zu kämpfen haben, helfen die Antioxidantien im Oolong-Tee, diese zu bekämpfen. Experten glauben, dass die Antioxidantien die Dysfunktion dht oder Dihydrotestosteron-Synthese bekämpfen, die zu Haarausfall führt. Außerdem bekämpft er Schuppen und kratzende Kopfhaut und sorgt so für gesunde, wallende Locken. Als Bonus haben einige Menschen gesehen, wie ihr Haar durch die Verwendung als Haarspülung gewachsen ist.

Es ist ein außergewöhnliches Energiegetränk

Wenn Sie dringend einen Energieschub brauchen, versuchen Sie es mit Oolong-Tee. Er enthält genügend Koffein (50 bis 75 Milligramm pro Tasse) und eine Aminosäure namens L-Theanin, die für einen lang anhaltenden Energiekick sorgt. Vor allem aber ist eine Tasse Oolong-Tee ein sofortiger Muntermacher ohne den Absturz eines hohen Koffeingehalts. (6 ).

Wie trinkt man Oolong-Tee für die Haut?

Um Oolong-Tee zu trinken, sollten Sie grundsätzlich 3 Gramm Tee pro 200 Milliliter Wasser für 3 bis 10 Minuten ziehen lassen. Sie können das jedoch variieren. In manchen Fällen wird dies auf der Packung Ihres Oolong-Tees angegeben.

Um den höchsten Gehalt an Antioxidantien zu erhalten, müssen Sie den Tee 3 Minuten lang mit etwa 194 Grad heißem Wasser überbrühen (nicht kochen).

Da dieser Tee derzeit etwas süß ist, genügt in der Regel die Zugabe von ein wenig Honig, um ihn zu veredeln. Oolong-Tee ist jedoch auch ohne Zusatz von Honig sehr schmackhaft. Es kommt also in erster Linie auf Ihren Geschmack an.

Aufgrund des Koffeingehalts sollten Sie nicht mehr als 2 Tassen zu sich nehmen. Wenn es um Ekzeme geht, sind 3 Tassen ideal (für die richtige Menge können Sie immer Ihren Arzt befragen). (7 ).

Nachteilige Wirkungen von Oolong-Tee

Kopfschmerzen

Oolong-Tee enthält ebenso wie Backtee und grüner Tee Koffein. Das im Oolong-Tee enthaltene Koffein kann bei manchen Menschen nach dem Genuss des Tees Kopfschmerzen auslösen. Wenn Sie unter Migräne leiden, kann der Genuss von Oolong-Tee Kopfschmerzen auslösen. Und auch Oolong-Tee ist ein relativ koffeinhaltiges Getränk, so dass der Konsum von mehr als acht Tassen Tee pro Tag Kopfschmerzen auslösen kann.

Schlaflosigkeit

Der hohe Koffeingehalt von Oolong-Tee kann dazu führen, dass Sie nicht mehr richtig schlafen können, wenn Sie zu viel Oolong-Tee trinken oder den Tee kurz vor dem Schlafengehen trinken. Schlafstörungen machen Sie unfähig, effektiv zu arbeiten. Daher sind koffeinhaltige Nahrungsmittel für schwangere Mütter und schwerkranke Kunden nicht sehr geeignet.

Brechreiz

Einige Verbindungen im Oolong-Tee können Übelkeit hervorrufen, normalerweise wenn er auf leeren Magen oder in zu großen Mengen getrunken wird. Die im Tee enthaltenen Gerbstoffe verursachen diesen Zustand. Um diesen Zustand zu vermeiden, sollten Sie den Tee nicht auf leeren Magen trinken. Im Allgemeinen ist dieser Zustand in der Gesellschaft weit verbreitet.

Niedrige Nährstoffaufnahme

Das Koffein im Oolong-Tee vermindert die Aufnahme von Nährstoffen im Magen-Darm-Trakt. Im Allgemeinen verbindet sich Eisen mit Koffein und es verhindert die Aufnahme von Eisen. Außerdem kann der übermäßige Genuss von Oolong-Tee nach jeder Mahlzeit zu Anämie führen. Darüber hinaus verringert Oolong-Tee auch die Aufnahme von Fett und Kohlenhydraten. Daher ist es sehr wichtig, sich der Nebenwirkungen von Oolong-Tee bewusst zu sein.

Schwindel

Schwindel mit Kopfschmerzen ist eine typische negative Auswirkung nach dem Konsum einer übermäßigen Menge Koffein. Oolong-Tee enthält auch eine gewisse Menge Koffein, so dass Sie sich nach dem Genuss einer übermäßigen Menge Oolong-Tee schwindelig fühlen können. Es ist besser, 3 oder 4 Tassen Oolong-Tee pro Tag zu trinken. Vermeiden Sie es, zu viel Tee zu trinken, auch Oolong-Tee, besonders wenn Sie schwanger sind.

Brennendes Sodbrennen

Koffein in Oolong-Tee kann Sodbrennen und Übersäuerung des Magens verursachen. Koffein kann auch dazu beitragen, die gesamte Magensäureproduktion zu erhöhen. Daher kann der Genuss von Oolong-Tee Sodbrennen verursachen. Wenn Sie damit konfrontiert sind, sollten Sie es vermeiden, Oolong-Tee auf leeren Magen oder vor dem Frühstück zu trinken, um diesem Umstand vorzubeugen. Es ist auch wichtig, einen übermäßigen Teekonsum zu vermeiden, da ein übermäßiger Teekonsum ebenfalls zu diesem Zustand führen kann.

Schwangerschaftsprobleme

Der Konsum von koffeinhaltigen Getränken wie Oolong-Tee während der Schwangerschaft kann das Risiko von Komplikationen wie Fehlgeburten und niedrigem Geburtsgewicht des Babys erhöhen. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie daher Ihren Hausarzt konsultieren, bevor Sie solche Getränke regelmäßig zu sich nehmen. (8 ).

Wie bereitet man den besten Milch-Oolong-Tee zu?

Milch-Oolong-Tee hat den Vorteil, dass er mehrmals aufgegossen werden kann und trotzdem eine geschmackvolle Tasse ergibt. Er kann auch etwas stärker oder milder zubereitet werden, je nach Ihrer Vorliebe. Hier sind die grundlegenden Maßnahmen, um den besten Milch-Oolong-Tee in weniger als 5 Minuten zuzubereiten.

Mäßiger, süßer Aufguss:

  1. Wählen Sie eine Teetasse oder Teekanne mit einem großen Sieb.
  2. Geben Sie 1 Teelöffel losen Milch-Oolong-Tee in das Sieb.
  3. Wasser auf 195 Grad erhitzen.
  4. Gießen Sie das Wasser über den Tee, bis die Tasse oder Teekanne voll ist.
  5. Lassen Sie den Tee für 1-3 Minuten ziehen.
  6. Genießen Sie Ihre wohltuende Tasse des besten Milch-Oolong-Tees!

Starkes, köstliches Gebräu:

  1. Wählen Sie eine Teetasse oder Teekanne mit einem großen Sieb.
  2. Löffeln Sie 3 Teelöffel losen Milch-Oolong-Tee in das Sieb.
  3. Wasser auf 212 Grad erhitzen.
  4. Gießen Sie das Wasser über den Tee, bis die Tasse oder Teekanne gefüllt ist.
  5. Lassen Sie den Tee für 4-5 Minuten ziehen.
  6. Genießen Sie Ihre belebende Tasse des besten Milch-Oolong-Tees! (9 )

Entgiften Sie sich mit Oolong-Tee und frischem Zitronensaft

Entgiften Sie sich mit dem natürlichen Oolong-Tee von Chaidim.

Oolong-Tee hat außergewöhnliche gesundheitliche Vorteile, und genau deshalb wird er auch heute noch ausgiebig verwendet.

Verdoppeln Sie die Vorteile, indem Sie einer Tasse chaidim Bio-Oolong-Tee den Saft einer frischen Zitrone hinzufügen, um Ihren Organismus jeden Morgen zu entgiften. Wenn Sie Ihrem bevorzugten Oolong-Tee Zitrone beifügen, verbessern Sie nicht nur seine gesundheitlichen Ergebnisse und unterstützen die Aufnahme von Antioxidantien, sondern beschleunigen auch Ihren Stoffwechselprozess, erhöhen die Aufnahme von Ballaststoffen und unterstützen ebenfalls den natürlichen Entgiftungsprozess.

Dieser gesunde Cocktail ist besonders wichtig für diejenigen, die Alkohol missbraucht haben oder seit Jahren keinen angemessenen Entgiftungsdiätplan durchgeführt haben und die vor den ungünstigen Auswirkungen, die Chemikalien langfristig auf ihren Körper haben, zurückschrecken.

Trinken Sie täglich chaidim natürlichen Oolong, fügen Sie Zitrone hinzu, vermeiden Sie raffinierten Zucker, fügen Sie Honig hinzu (eine Prise, wenn Sie einen süßen Zahn haben), vergessen Sie Milch.

Seien Sie fröhlich, denken Sie positiv, treiben Sie Sport, lesen Sie gute Bücher, hören Sie entspannende Musik, hören Sie nicht auf, sich zu freuen … Wenn Sie böse sein wollen, seien Sie es einfach, aber schaden Sie nicht den anderen. (10 ).

Oolong Eistee

Zutaten

  • 1 gehäufter Teelöffel Oolong-Teeblätter
  • 1 Tasse Wasser, bis knapp unter den Siedepunkt erhitzt
  • 1/4 bis 1/2 Teelöffel Honig
  • 1 Tasse Eis

Zubereitungsschritte

  • Gießen Sie das warme Wasser über die Teeblätter.
  • Ziehen lassen Sie den Tee 4 bis 6 Minuten lang und entsorgen Sie dann die Teeblätter.
  • Fügen Sie den Honig hinzu und rühren Sie um.
  • Den Tee über Eis gießen.

Tipps

  • Oolong liegt in Bezug auf die Temperatur genau zwischen grünem und schwarzem Tee. Das Wasser sollte eine Temperatur von 195 Grad haben, also fast kochend sein (aber nicht kochend, sparen Sie sich das für schwarzen Tee).
  • Was die Ziehzeit betrifft, so muss Oolong etwas länger ziehen als schwarzer Tee. Für einen heißen Tee werden häufig 5 bis 8 Minuten empfohlen, aber bei diesem Eistee-Rezept können Sie sich mit 4 bis 6 Minuten begnügen. Wenn Sie feststellen, dass der Tee für Ihren Geschmack nicht stark genug ist, lassen Sie die nächste Tasse ein paar Minuten länger ziehen. Die Ziehzeiten hängen von Ihrem persönlichen Geschmack und der Qualität Ihrer Teeblätter ab; nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor. (11 )

Dosierung von Oolong-Tee-Extrakt

Nehmen Sie am besten 1 bis 2 Mal täglich 500 mg (ein kleiner 1/4 Teelöffel) Oolong-Tee-Extrakt ein, oder wie von einem Arzt empfohlen. Obwohl der Oolong-Tee eine außergewöhnliche Ergänzung zu Ihrem Tagesablauf darstellt, sollten Sie nicht vergessen, dass er keine Alternative zu einer ärztlichen Beratung durch einen Experten ist. (12 ).

Medikamentöse Wechselwirkungen

Trinken Sie keine großen Mengen von Oolong-Tee in Kombination mit Aufputschmitteln. Das im Oolong-Tee enthaltene Koffein kann bei gleichzeitiger Einnahme von Stimulanzien eine erhöhte Herzfrequenz und Probleme verursachen.

Bei der Einnahme von Medikamenten gegen Herzrhythmusstörungen muss Oolong-Tee mit Vorsicht genossen werden. Vermeiden Sie es, 24 Stunden vor einem Stresstest Oolong-Tee zu trinken, da sich die Inhaltsstoffe mit dem Adenosin verbinden könnten, das bei einem Herz-Stresstest verabreicht wird.

Außerdem kann das Trinken von Oolong-Tee zusammen mit verschreibungspflichtigen Antibiotika Bammel auslösen. Einige verschreibungspflichtige Antibiotika wie Cipro und Trovan verringern die Fähigkeit des Körpers, Koffein abzubauen. (13 ).

Einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beachten sollten

Für Frauen, die schwanger sind oder stillen, ist der prozentuale Anteil von Oolong-Tee nicht gefährlich. Wenn Sie jedoch mehr als 2 Tassen Oolong-Tee pro Tag trinken, hat dies eine Reihe von Auswirkungen auf Ihre Gesundheit und die des Babys.

Da Oolong-Tee einen hohen Koffeingehalt hat, kann Koffein bei Schwangeren zu einer vorzeitigen Geburt und einem niedrigen Geburtsgewicht führen, während Koffein bei stillenden Müttern zu Reizungen und vermehrtem Stuhlgang des Babys führen kann.

Wenn jemand unter Stress und Angstzuständen leidet, kann Oolong-Tee diese verschlimmern.

Koffein kann die Blutungsstörung verschlimmern, da es die Blutgerinnung verlangsamt. Diese Forschung wurde zwar nicht am Menschen durchgeführt, aber es besteht dennoch eine gewisse Besorgnis. (14 ).

Fazit

Oolong-Tee ist das beliebteste Getränk in China und Taiwan und besteht aus verschiedenen bioaktiven Bestandteilen, die aus Polyphenolen und Phenolsäure bestehen. Alter Oolong-Tee, der aus gerettetem Oolong-Tee durch jährliche Trocknung hergestellt wird, soll einen besseren Geschmack und größere gesundheitliche Vorteile haben als neuerer oder frischer Oolong-Tee. (15 ).

Referenzen

  1. Https://www.merriam-webster.com/dictionary/oolong
  2. Https://www.webmd.com/vitamins/ai/ingredientmono-1099/oolong-tea
  3. Https://www.teatulia.com/tea-varieties/what-is-oolong-tea.htm
  4. Https://www.thewhistlingkettle.com/a/info/blog/does-oolong-tea-have-caffeine
  5. Https://greatist.com/gesundheit/oolong-tea-benefits
  6. Https://www.conserve-energy-future.com/oolong-tea-benefits.php
  7. Https://teakruthi.com/blogs/tea-break/how-to-drink-oolong-tea-for-better-skin
  8. Https://teamanufacturing.com/nebenwirkungen-von-oolong-tea/
  9. Https://www.thewhistlingkettle.com/a/info/blog/the-best-milk-oolong-tea-naturally-creamy-and-sweet
  10. Https://www.chaidim.com/blogs/chaidims-blog/14706821-detox-yourself-with-oolong-tea-and-fresh-lemon-juice
  11. Https://www.thespruceeats.com/oolong-iced-tea-recipe-766389
  12. Https://community.bulksupplements.com/oolong-tea-extract/
  13. Https://senchateabar.com/blogs/blog/oolong-tea-gesundheitliche-vorteile
  14. Https://mishry.com/gesundheitsvorteile-von-oolong-tea-wie-man-oolong-tea-zubereitet
  15. Https://www.sciencedirect.com/topics/agricultural-and-biological-sciences/oolong-tea
Our Score
Vorherige Story

Melatonin

Nächste Story

Phosphatidylserin

Neues von Blog