Franchise-Ideen – Welches Franchise ist das Beste für Sie?

8 Minuten gelesen

Wenn Ihnen der Gedanke gefällt, sich selbständig zu machen und dennoch mit einem bereits entwickelten Unternehmen auf den Markt zu gehen, dann könnte ein Franchiseunternehmen eine gute Gelegenheit für Sie sein. Es gibt jedoch eine Menge über Franchising zu lernen, bevor man den Sprung in die unternehmerische Welt wagt. Ihre bisherigen Erfahrungen im Dienstleistungsbereich, die Höhe der Investitionen und Ihre individuellen Präferenzen spielen eine wesentliche Rolle dabei, ob Sie für ein Franchiseunternehmen geeignet sind. Außerdem benötigen Sie ein Franchise-Konzept, das Ihnen den Einstieg erleichtert.

Alle Franchisesysteme haben die Möglichkeit, lukrativ zu sein, und sie haben die Möglichkeit, zu scheitern. In den meisten Fällen entscheidet der Franchisenehmer über Erfolg oder Misserfolg eines Franchiseunternehmens, da er in der Lage ist, die auftretenden Probleme zu überwinden und sich stets für das Franchiseunternehmen einzusetzen. Es gibt 3 grundsätzliche Arten von Franchising, nämlich Großhandel, Artikel und Dienstleistungen. Die Art von Franchise, die Sie wählen sollten, ist nicht diejenige, mit der Sie angeblich das meiste Geld verdienen können, denn das funktioniert einfach nicht. Das profitabelste Franchise ist für jeden dasjenige, das ihm Spaß macht und für das er gerne seine gesamte Freizeit opfert, um es zum Erfolg zu führen.

Bevor Sie sich für die Art von Franchise entscheiden, die Sie eröffnen möchten, müssen Sie Ihre Erfahrung im Bereich Organisation, die Investition, die Sie tätigen können, und das, was Sie gerne tun würden, berücksichtigen.

Finanzielle Investition

Beim Franchising wird von Ihnen erwartet, dass Sie eine einmalige Franchisegebühr zahlen, nur um das Recht zu haben, dieses Franchise zu eröffnen. Diese einmaligen, nicht erstattungsfähigen Kosten hängen von der Art der Franchise ab, an der Sie interessiert sind. Darüber hinaus fallen weitere Gebühren für Franchisesysteme an, wie z. B. Anlaufkosten, Lizenzgebühren, Versicherungsschutz, Inventar, Lizenzgebühren und Marketingkosten. Die verschiedenen Franchisesysteme haben unterschiedliche Gebühren, so dass es wichtig ist, alle Kosten zu berücksichtigen, die mit dem jeweiligen Franchisesystem verbunden sind, an dem Sie interessiert sind.

Wenn Sie die anfängliche finanzielle Investition für die Franchiseunternehmen, an denen Sie interessiert sind, berechnen, können Sie herausfinden, welches Franchiseunternehmen am besten zu Ihrem finanziellen Szenario passt. Wenn Sie nicht über das nötige Kapital für die Eröffnung eines bestimmten Franchise-Unternehmens verfügen, müssen Sie ein Unternehmen finden, das besser zu Ihren finanziellen Verhältnissen passt.

Wenn Sie zum Beispiel ein Franchiseunternehmen von Bruegger’s Bagel Bakeshop eröffnen möchten, benötigen Sie ein Nettovermögen von mindestens 200.000 Dollar und eine Liquidität von 100.000 Dollar. Die geschätzten Kosten für die Eröffnung Ihres Franchise-Unternehmens liegen zwischen 230.000 und 489.000 $ zuzüglich der zusätzlichen Kosten für die Immobilie. Wie Sie sehen können, erfordert diese Franchise-Idee eine beträchtliche Investition, die nur von jemandem getätigt werden muss, der das Geld und das Engagement für diese Art von Franchise hat.

Ein preiswerteres Franchise ist das von Dollar Store Services. Mit nur 48.900 $ können Sie das Franchise schlüsselfertig einrichten und loslegen. Für diese Franchise sind nur 15.000 Dollar an flüssigem Kapital erforderlich, und die geschätzten Kapitalkosten liegen zwischen 48.900 und 600.000 Dollar.

Das Kaffeegeschäft expandiert, und Starbucks ist ein perfektes Beispiel dafür. Starbucks ist jedoch ein wirklich teures Franchise-Unternehmen, in das man einsteigen muss. Wenn Sie also ein Kaffee-Franchise-Konzept im Sinn haben und nicht viel investieren können, denken Sie über das Folgers Coffee Heaven Franchise nach. Die erforderliche Mindestinvestition beträgt 9.999 $, was zu den niedrigsten Franchisegebühren auf dem Markt gehört.

Unternehmenserfahrung

Zahlreiche Personen haben ein Franchise-Konzept, das erforderliche Kapital und rennen damit los, ohne sich jemals Gedanken über ihre Unternehmenserfahrung zu machen und darüber, ob sie geeignet sind, ihr Franchise zum Laufen zu bringen. Wenn Sie ein lukratives Franchisegeschäft anstreben, müssen Sie in der Lage sein, das Geschäft zum Laufen zu bringen. Und Erfahrung in diesem speziellen Geschäft wird Wunder wirken.

Wenn Sie z. B. 15 Jahre lang in einem Schnellrestaurant gearbeitet haben und das Geschäft in- und auswendig kennen, dann macht die Eröffnung eines eigenen Schnellrestaurant-Franchiseunternehmens am meisten Sinn. Sie haben Geschäftserfahrung und das nötige Verständnis für dieses Unternehmen, um es zum Laufen zu bringen. Wenn Sie hingegen 15 Jahre lang als Banker gearbeitet haben und sich nun entschließen, ein Fast-Food-Franchise-Unternehmen zu eröffnen, verfügen Sie nicht über das gleiche Maß an Geschäftserfahrung, um es so erfolgreich wie möglich zu machen.

Natürlich können Sie Schulungen und Ähnliches absolvieren, aber wenn Sie das Unternehmen Ihres Franchise-Konzepts nicht in- und auswendig kennen, werden Sie nicht den besten Start hinlegen.

Vielleicht haben Sie keine Erfahrung mit Fast Food, aber Sie haben sich schon immer vorgestellt, einen McDonalds zu eröffnen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, müssen Sie sich mit einem Manager zusammentun, der wirklich gut ausgebildet ist und sich in der Junk-Food-Branche auskennt, um Ihnen zu helfen, Ihr neues Franchise-Unternehmen erfolgreich zu machen.

Nicht alle Franchisesysteme unterstützen Franchisenehmer in erheblichem Maße, wenn sie erst einmal in Gang gekommen sind. Wenn Sie in Wirklichkeit erwarten, dass Ihr Franchise-Unternehmen Ihnen die Hand hält, weil Sie keine Ahnung vom Geschäft haben, werden Sie höchstwahrscheinlich auf der Stelle scheitern. Die Bedeutung der mit einigen Standard-Business-Erfahrung in der Franchise Sie sich vorstellen, kann nicht besorgt genug sein.

So, welches Franchise-Konzept ist das Beste für Sie?

Nachdem Sie nun Ihre Liquidität, Ihre Gesamtinvestition und Ihre individuelle Unternehmenserfahrung bewertet haben, sind Sie der Suche nach der besten Franchise-Idee ein gutes Stück näher gekommen. Denken Sie jedoch daran, dass es neben der Finanzierung und der Erfahrung noch ein ganz entscheidendes Element gibt. Was bleibt da noch übrig, fragen Sie sich vielleicht? Die Antwort ist das persönliche Interesse. Wenn Sie nicht persönlich daran interessiert sind, Hamburger zu verkaufen und die Öffentlichkeit dazu zu bringen, mehr Hamburger zu essen, dann werden Sie es schwer haben, Ihr Hamburger-Franchise zu einem Erfolg zu machen. Wenn Sie also Franchise-Konzepte in Erwägung ziehen, sollten Sie diese 3 Punkte im Hinterkopf behalten: finanzielle Investition, Erfahrung und persönliches Interesse, um sicherzustellen, dass Sie das beste Franchise für sich finden.

Our Score

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vorherige Story

Drahtlose Sicherheit – die richtige Lösung

Nächste Story

Informationsmanagement zur Unterstützung der strategischen Vorbereitung

Neues von Blog